Software Entwicklung – Summer News 2016

Drei Maurer wurden gefragt was Sie den so machen. Der erste sagt: „Ich komme jeden Tag hier her und mache meine Arbeit. Ich lege einen Ziegelstein auf den anderen, wie ich es gelernt habe!“. Der zweite antwortet: „Ich arbeite auf einer großen Baustelle, mein Meister sagt mir jeden Tag was ich machen soll und irgendwann ist der Bau dann fertig. Ich kann gut davon leben.“. Als der dritte gefragt wird sagt er: „Ich baue eine Kathedrale!“
Aber was hat das mit SW Entwicklung zu tun?

Die digitale Transformation erfordert fähige, kompetente, weitblickende SW Ingenieure. Die sind Mangelware. Um auf das Eingangsstatement zurückzukommen, ja es herrscht ein Mangel an fachkundigem Personal, sowohl an Qualität als auch an Quantität. Das darf nicht missverstanden werden, die Qualität ist vorhanden, aber nicht in ausreichendem Ausmaß. Lässt man sich auf billige Angebote ein leidet schnell die Qualität. Wollen Sie nicht eine Kathedrale bauen?

Die Anforderungen an SW Experten können nicht vielfältiger sein, es macht einen Unterschied ob man Prozesse im Finanz- oder Versicherungsbereich implementiert, eine App entwickelt oder zeitkritische Systeme implementiert die keine Toleranz zulassen (autonomes Fahren, etc.). Strenge Sicherheitskriterien und persönliche Daten sind ganz wichtige Kriterien.

SW Entwicklung ist ein globales Thema, verteilte Entwicklungen sind Standard. Nicht Standard und nicht zu unterschätzen ist der Respekt vor Kulturunterschieden und die Kommunikation der Teams untereinander.
Sie sehen schon worauf wir achten. Wir sind bestrebt unsere SW Entwickler auf den höchsten Stand zu bringen, Kommunikation zu leben und sie auf die Ziele ihrer Aufgaben vorzubereiten damit sie im Sinne Ihrer Zielsetzungen beste Resultate abliefern. Sie wollen schließlich wettbewerbsfähige Produkte die nachhaltig Werte in die Welt setzen und Bedürfnisse erfüllen.

Bauen wir gemeinsam an der Kathedrale!

Posted in Allgemein.